Fragebogen

  1. Sie sind Petra Mönius-Arends und besitzen das Geschäft „Wesenskleider“. Möchten Sie sich kurz vorstellen?
  1. Sie sprechen darüber, dass Sie es sich zur Berufung gemacht haben, Menschen aus der Konformität ihrer Kleidung zu befreien. Wie haben Sie das erkannt oder wie setzten Sie es um?
  1. Hat das etwas mit dem Namen Ihres Geschäftes „Wesenskleider“ zu tun? Oder gibt es dafür einen anderen Grund?
  1. Auf ihrer Website steht,  „dass Kleidung eine Form der Kommunikation beabsichtigt“ (Petra Mönius-Arend). Wie haben Sie das erkannt oder wie drückt sich Kleidung Ihrer Meinung nach aus?
  1. Wirkt sich das auf ihre Arbeit aus? Schließen Sie daher bestimmte Stoffe, Farben oder Schnittmuster aus?
  1. Sie fertigen auch Kleider auf Bestellung an. Dies ist verbunden mit einer Beratung, in der Sie auf Ihre Kunden eingehen. Wie läuft das genau ab?
  2. Versuchen Sie den Charakter oder die Persönlichkeit herauszufinden und angepasst daran ein Kleid zu entwerfen?
  1. Funktioniert das denn immer?
  1. Wie sehen die Kunden das? Antworten Sie mit dem Satz „Das spiegelt ja genau meinen Charakter wieder“? Oder können Sie selber das gar nicht einschätzen?
  2. Haben Sie konkrete Beispiele für einen Charakterzug zu dem ein bestimmtes Kleidungsstück, ein Material oder eine Farbe passt?
  1. Da Sie ja selber Designerin sind und darüber täglich nachdenken, wie spiegelt sich das in Ihrem Kleidungsstil wieder? Achten Sie darauf?